Ausbildung Fahnenschwenken

Bei den Trainingsabenden wiederholen wir nicht nur regelmäßig unsere Fahnenspiele, üben die Griffe und Würfe sondern wir entwickeln auch neues. Wie zum Beispiel unser Schwarzlichtprogramm oder das Schwenken auf einem 12,5 Liter Weinfass,

     

Das Schwenken mit einem Fahnenstab an dem zwei Tücher befestigt sind haben uns die Freunde von „drauf & dran“ beigebracht.

 

Das Schwenken mit italienischen Fahnen üben wir einmal im Monat beim Italienverein Dortmund. Diese Fahnen sind im Verhältnis zu unseren sehr leicht. Die Italiener schwenken mit vollem Körpereinsatz und die guten Sbandieratori schwenken mit bis zu fünf Fahnen gleichzeitig, schon die Körpersprache ist eine andere. Dagegen sind wir steif.

  

 

Beim erarbeiten eines Fahnenspiels, welches wir bei Schwarzlicht schwenken können, sind zum Beispiel andere Dinge zu beachten, wie was sehe ich von meiner Fahne und wie kann ich sicher schwenken?

 

  

Beim Schwenken in einer Gruppe ist die Verständigung innerhalb der Gruppe wichtig. Wie und wer gibt die Zeichen? Wie hier beim Training mit unseren großen Fahnen. Die Tuchgröße ist 1,50 x 1,50 Meter und 1,50 x 2,00 Meter.

 

Auch in Sachen Musik achten wir immer auf aktuelle Musik und probieren, was wir zu aktuellen Stücken schwenken können.

Fahnenschwenken ist also eine sehr vielseitige und abwechslungsreiche Sportart.

Wenn Du Interesse hast, besuche uns bei unseren Trainingsabenden. Altersbeschränkungen gibt es nicht. Unsere jüngsten Mitglieder waren sechs Jahre alt und sind heute noch aktiv dabei.

 

 

Kontakt

Andreas Heynemans
Gutenbergstraße 11
58507 Lüdenscheid
Tel.: 02351/39396

E-Mail: heynemans@t-online.de