einige Bilder vom Workshop

Schnell bildeten sich verschiedene Gruppen mit verschiedenen Interessen. Die Stadtgarde Düsseldorf probierte die Fahnen des BSV Lüdenscheid aus und ließ sich von Andreas Heynemans die Besonderheiten der Fahnen erklären. Bruno Kohler erklärte das italienische Fahnenschwenken.

einige Mitglieder der BSV – Fahnenschwenker waren von den Fahnen der Fahnenschwinger aus Singen Hohentwiel so begeistert, das sie diese nicht mehr abgeben wollten. 

Bruno Kohler, vom Italien Verein Dortmund, erklärte gerne den Unterschied zwischen dem Fahnenschwenken und den Sbandieratori, wie die italienischen Fahnenschwenker genannt werden. Profis schwenken dort mit mehreren Fahnen gleichzeitig. Dieses Ziel hat die Dortmunder Gruppe noch nicht erreicht. Der Tanz mit der Fahne benötigt gewiss eine Menge Konzentration. Nach außen soll der Fahnenschwenker das italienische Lebensgefühl und Stolz, auf das was man tut, ausstrahlen.

Die Stadtgarde Düsseldorf, die Fahnenschwinger Hohentwiel und die Fahnenschwenker des BSV Lüdenscheid zeigten Ausschnitte aus ihren Programmen.

                                                                                       

Gemeinsam wurde das Dargebotene besprochen und Anregungen ausgetauscht.

So ist das Schwenken mit den Groß-Fahnen mit 4 Meter x 4 Meter Tuch nur auf breiten Straßen durchführbar. In der Knapper Straße, in Lüdenscheid, fehlt hierfür die nötige Bewegungsfreiheit.
 

sicherlich ein Hingucker war das Überwerfen der Großfahne. der Fahnenschwenker mit der 4 Meter x 4 Meter großen Fahne steht zwischen zwei Fahnenschwenkern, die sich die Fahnen über die Großfahne zuwerfen

  

Mit ein wenig Übung können sich die beiden Fahnenschwenker mit den Großfahnen bis auf Stablänge an einander nähern. ein Werfen dieser Fahnen ist technisch nicht möglich 

um die Hälfte kleiner sind die Großfahnen der Fahnenschwenker des BSV Lüdenscheid. Diese Fahnen können noch bis ca. 4 Meter hoch geworfen werden.

Hier sind die Lüdenscheider mit ihren Groß-Fahnen von 1,50 Meter x 2,00 Meter schon gut aufgestellt. Trotz des vielfältigen Angebots der Lüdenscheider Fahnenschwenker; Fahnentücher von 50 cm x 50 cm (Kinderfahne) über 70 cm x 70 cm auf einem Stab mit zwei Tüchern, 1 Meter x 1 Meter (ca. 1 kg schwer), 1,15 Meter x 1,15 Meter (ca. 1,2 kg schwer), 1,20 Meter x 1,20 Meter (ca. 1,6 kg schwer), 1,20 Meter x 1,80 Meter (deutsche Reihe-Damenstab), 1,39 Meter x 1,39 Meter (ca. 700 Gramm schwere italienische Fahnen), 1,5 Meter x 1,5 Meter (ca. 3 kg schwer Fahne mit dem Wappen des Märkischen Kreis) und 1,5 Meter x 2,00 Meter ( ca. 2,8 kg schwer) werden nach diesem Workshop wohl noch die ein oder andere Fahne hinzu kommen. Ein weiteres Angebot ist die Trommlergruppe mit den Landsknecht-Trommeln. Auch diese Workshop-Teilnehmer konnten neue Trommelstücke und Anregungen mitnehmen.

 

Fahnenschwenker und Trommler üben jeden Dienstag in der Gymnastikhalle des BKT (Berufs Kolleg für Technik) am Raithelplatz in Lüdenscheid von 18:30 Uhr bis 21:00 Uh

Schreibe einen Kommentar